Presseraum

WILLKOMMEN IN UNSEREM PRESSERAUM!

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen über die Fotokunstschule und unsere Passion für analoge Fotografie zu sprechen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben oder gerne ein Interview mit uns vereinbaren wollen, dann kontaktieren Sie uns einfach.

Fotokunstschule
Antonino Zambito
Olgastr. 142
D-70180 Stuttgart
Deutschland
tony@fotokunstschule.de
T + 49 (0) 170 20 77 364

Bildmaterial

Andreas Pflaum

Antonino Zambito

Textmaterial

FOTOGRAFIE MIT LEIDENSCHAFT

Begonnen hat es für Antonino Zambito und Andreas Pflaum schon viel früher. Seit 2009 bestreiten Sie durch die Gründung der Fotokunstschule den Weg gemeinsam und mit einem konkreten Ziel: Das Bewahren und Aufrechterhalten der echten Fotografie.

Hierfür konzipierten sie Kurse, die nicht nur mobil an jedem Ort durchführbar sind, sondern auch so flexibel das alle Teilnehmer unabhängig vom ihrem Wissenstand davon profitieren. Der Fokus liegt dabei nicht auf dem vermitteln von abstrakten Theorien, sondern das direkte umsetzen in die Praxis und das reflektieren des erlernten.

Das besondere Lehrkonzept der Fotokunstschule führte 2011 zur Kooperation mit dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg. Sie konzipierten und führten mehrere unterschiedliche Fotokurse als Begleitprogramm zur Ausstellung „Von Bad Waldsee bis L.A. Rupert Leser, Fotoreporter“ durch.

Die Ambitionen der Fotokunstschule gehen weit über das reine unterrichten hinaus.

Im September 2009 initiierten sie den pola-day – den Welttag der Sofortbildfotografie – um nicht nur der Erfindung von Edwin Land ein Denkmal zu setzen, sondern allen passionierten Sofortbildfotografen.
Von Anfang an dabei war das Impossible Project das erfolgreich neue Filme für alte Polaroidkameras herstellt. 2011 wurde Fujifilm auf die Fotokunstschule aufmerksam. Aus den Erkenntnissen ihrer Kooperation heraus, entstand der instax-Fotokurs und Fujifilm wurde offizieller Partner der Fotokunstschule und des pola-day.

Auch die Umsetzung und Betreuung von Kunstprojekten gehört zu ihrem Geschäft. Seit Januar 2012 arbeiteten Sie gemeinsam mit dem Forum der Kulturen am Projekt „Instant Faces“ das im Sommer 2012 zum „Fest der Kulturen“ gezeigt wurde.

Foto-Events der besonderen Art sind die Spezialität der Fotokunstschule. So dürfen sie als bisher einzige deutschlandweit im renommierten Porsche-Museum Fotokurse durchführen. Am Hockenheimring haben sie Zugang zum Fahrerlager und der Boxengasse und bieten allen Teilnehmern ihres Rennsport-Fotokurses die Möglichkeit mit den Mittelformat-Kameras ihres Exklusiv-Partners Hasselblad zu fotografieren.

Kleine Videos, ein regelmäßiger Podcast und ein eigener Shop runden das Angebot der Fotokunstschule ab.

http://www.fotokunstschule.de
http://www.pola-day.com
http://www.sofortbildshop.de

Advertisements